BBL: Deutlicher Sieg gegen Frankfurt

Die Basketballer des FC Bayern München haben die Skyliners Frankfurt mit 95:70 (52:37) souverän geschlagen und bleiben 2017 unbesiegt. Im Audi Dome feierten 6.327 Fans nicht nur den sehr beliebten 90er-Spieltag, sondern auch einen willensstark und dominant herausgespielten Sieg der Münchner. Nihad Djedovic war mit 16 Punkten erfolgreichster Werfer der Münchner, bei denen sechs Akteure zweistellig punkteten. Vladimir Lucic konnte aufgrund einer im Spiel gegen Ulm erlittenen Muskelprellung nicht eingesetzt werden, Nationalcenter Maik Zirbes befindet sich noch im Aufbautraining und wurde geschont.

Am Dienstag reisen die Bayern nach Moskau, wo sie am Mittwochabend (8.2., 17.30 Uhr) bei Titelanwärter Khimki die für das Viertelfinale bedeutsame Tabellenführung verteidigen wollen. Sollten die Bayern die Aufgabe in Moskau bestehen, fände das erste Viertelfinale nach dem Modus „Best of three“ übrigens am Dienstagabend, 28. Februar, im Audi Dome statt (Termin des zweiten Spieltags: Freitag, 3. März).

Die Punkteverteilung nach Vierteln: 28:26, 24:11, 23:11, 20:22.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Nihad Djedovic (16 Punkte), Devin Booker (15/8 Rebounds), Maximilian Kleber (15), Bryce Taylor (15/3 Dreier), Reggie Redding (11/3 Dreier), Nick Johnson (11), Danilo Barthel (7), Alex King (3), Karim Jallow (2), Anton Gavel, Georg Beyschlag und Vladimir Lucic (dnp).