Bayern behauptet Spitzenposition

Die Basketballer des FC Bayern München wurden ihrer Favoritenrolle gegen WALTER Tigers Tübingen durch einen schwer erkämpften und mühsamen 84:72-Sieg (51:45) gerecht und behaupten mit dem Erfolg die Spitzenposition in der easyCredit BBL. 

5.743 Zuschauer im Audi Dome erlebten wechselhafte Bayern, die ihren Gegner im ersten Viertel im Griff hatten, dann aber im zweiten und dritten Viertel erhebliche Schwierigkeiten bekamen und mehrfach ins Hintertreffen gerieten. Ein solides letztes Viertel, das die Bayern mit 20:8 dominierten, war letztendlich ausschlaggebend für den Erfolg. Jared Cunningham war mit 23 Punkten der erfolgreichste Werfer der Bayern.Bei den Bayern fehlte erneut Vladimir Lucic (Mittelfuß). Auch Stefan Jovic (Hand) pausierte am Sonntag. 

Der Heimspiel-Wochen gehen weiter: Am Mittwoch (15.11.20.30 Uhr, ) spielen die Bayern gegen Istanbul und am Sonntag (19.11., 17.30 Uhr) gegen Bamberg.

Die Punkteverteilung nach Vierteln: 27:25, 24:20, 13:19, 20:8.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Jared Cunningham (23 Punkte/5 Dreier), Reggie Redding (14), Milan Macvan (13/6 Rebounds), Devin Booker (13/7 Reb), Danilo Barthel (8), Nihad Djedovic (6), Braydon Hobbs (4), Anton Gavel (3), Alex King , Maik Zirbes, Karim Jallow und Amar Gegic (dnp).

Quelle: FC Bayern München