FCBB gewinnt gegen Mitteldeutschen BC und knackt dabei die 100!

Die Basketballer des FC Bayern München haben sich nach der EuroCup-Niederlage in Kazan das Heimspiel gegen den Mitteldeutschen BC aus Weißenfels 111:91 (51:52) gewonnen.

Vor 5.346 Zuschauern taten sich die Bayern, die erst am Vorabend um 18 Uhr aus Kazan in München eingetroffen waren, noch recht schwer gegen aggressive Wölfe, doch im dritten Viertel war die Müdigkeit aus den Knochen geschüttelt, die Bayern zogen davon und ließen dem MBC auch nach einem kleinen Durchhänger im letzten Viertel keine Chance. Durch den Erfolg baut der Tabellenführer der BBL seine Siegesserie in der nationalen Liga auf 19 aus. Alle eingesetzten Münchner punkteten, sechs scorten zweistellig, das Team gefiel mit 29 Assists. Maik Zirbes war mit 16 Punkten der erfolgreichste Werfer der Bayern, Sefan Jovic überzeugte mit 15 Punkten ohne Fehlwurf, sieben Assists und sechs Rebounds.Die Bayern wollen am kommenden Mittwoch, 14. März, das entscheidende dritte Spiel des Viertelfinales gegen Unics Kazan für sich entscheiden und ins Halbfinale einziehen. Das mit Spannung erwartete Do-or-Die-Spiel beginnt um 20.30 Uhr.Die Punkteverteilung nach Vierteln: 26:22, 25:30, 30:13, 30:26.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Maik Zirbes (16 Punkte), Stefan Jovic (15/7 Assists/6Rebounds), Devin Booker (15), Braydon Hobbs (14/6 Ass), Nihad Djedovic (14), Danilo Barthel (12/5 Reb), Jared Cunningham (9), Anton Gavel (6), Karim Jallow (6), Vladimir Lucic (4) und Reggie Redding (dnp).