Bayern lässt Göttingen keine Chance

Die Basketballer des FC Bayern München haben sich drei Tage nach dem Coup in Bamberg auch gegen die BG Göttingen deutlich und ungefährdet mit 91:77 (48:38) durchgesetzt und untermauern mit dem 17.

BBL-Erfolg in Serie die Tabellenführung. Vor 4.856 Zuschauern im Audi Dome kamen die Gäste aus Göttingen nur während des ersten Viertels in den Genuss einer Führung, im zweiten Spielabschnitt setzten sich die Bayern ab und brachten den Sieg sicher ins Ziel. Nihad Djedovic war nicht nur der mit 19 Punkten erfolgreichster Werfer der Bayern, er bestritt seinen 159. BBL-Einsatz im Trikot des FCBB und zog mit dem bisherigen Rekordhalter Robin Benzing (jetzt Würzburg) gleich.
Die Bayern peilen am kommenden Wochenende den ersten Titel der Saison an - nach 50 Jahren Durststrecke soll endlich wieder ein Pokalsieg her. Am Samstag, 17. Februar, um 16 Uhr spielt der FCBB das Halbfinale gegen den Gastgeber Ulm.

Die Punkteverteilung nach Vierteln: 17:20, 31:18, 19:20, 24:19.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Nihad Djedovic (19 Punkte), Jared Cunningham (13), Danilo Barthel (13/6 Rebounds), Devin Booker (12), Reggie Redding (11), Braydon Hobbs (9), Maik Zirbes (5), Karim Jallow (5), Alex King (2), Vladimir Lucic (2), Anton Gavel und Georg Beyschlag.

Quelle: FC Bayern Basketball