83:79 - Die Bayern entthronen Bamberg

Vor 6.150 Zuschauern schafften die Gäste nach einem 20-Punkte-Rückstand im ersten Viertel ein beeindruckendes Comeback und damit den ersten Finaleinzug seit 2015. Die Bayern überzeugten trotz des frühen Rückstands und erheblicher Foulprobleme mit einer leidenschaftlichen und geschlossenen Mannschaftsleistung, aus der Danilo Barthel mit 19 Punkten und sieben Rebounds hervorstach. Damit kommt es im Finale um die Meisterschaft zur Neuauflage des Endspiels aus dem Jahr 2014 gegen Alba Berlin. Damals holte der FCBB letztmals den Titel. Zuletzt traf man sich im Pokalfinale im Februar, das die Bayern ebenfalls gewannen. Der Ticketverkauf für die Heimspiele hat bereits begonnen.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Danilo Barthel (19 Punkte/7 Rebounds), Devin Booker (15), Braydon Hobbs (12), Alex King (9/5), Jared Cunningham (8/4), Stefan Jovic (7/6/5 Assists), Nihad Djedovic (5), Reggie Redding (4/5 Ass.), Anton Gavel (2), Maik Zirbes (2), Karim Jallow und Marvin Ogunsipe (dnp).

Quelle: FC Bayern Basketball