72:66 - Bayern fährt zum Matchball nach Berlin

Die Basketballer des FC Bayern München setzten sich im dritten Playoff-Finale gegen Berlin mit 72:66 (46:29) durch und gehen in der Best-of-Five-Serie mit 2:1 in Führung. 6.500 Zuschauer im ausverkauften Audi Dome erlebten eine intensive und packende Begegnung, in der die Bayern trotz 27 Ballverlusten kein einziges Mal in Rückstand gerieten, weil sie den Rebound dominierten (35:23) und in allen Bereichen bessere Trefferquoten erzielten. Reggie Redding war mit 18 Punkten der erfolgreichste Werfer der Bayern.

Am kommenden Mittwoch findet das vierte Spiel der Serie um die Meisterschaft in Berlin statt. Das eventuell notwendige fünfte und entscheidende Aufeinandertreffen, der Showdown um die Deutsche Meisterschaft, würde dann am kommenden Samstag, den 16.06., um 20.30 Uhr im Audi Dome stattfinden.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Reggie Redding (18 Punkte/5 Dreier), Nihad Djedovic (11), Vladimir Lucic (10), Danilo Barthel (9), Alex King (6), Devin Booker (6/7 Rebounds), Jared Cunningham (5), Stefan Jovic (5), Maik Zirbes (2), Karim Jallow (dnp) und Amar Gegic (dnp).

Quelle: FC Bayern Basketball