106:85: Mitreißende Bayern holen den Meistertitel und das Double

Die Basketballer des FC Bayern München sind zum vierten Mal in der Vereinshistorie Deutscher Meister, damit holen sie in dieser Saison das Double. Den Showdown im fünften und entscheidenden Playoff-Finale gegen Alba Berlin entschied der Pokalsieger und Hauptrunden-Gewinner mit 106:85 (58:39) Punkten eindrucksvoll und mitreißend für sich. 6.500 Zuschauer im restlos ausverkauften Audi Dome, darunter Präsident Uli Hoeneß, erlebten durch und durch fokussierte Münchner, die sich bereits im ersten Viertel vorentscheidend absetzten und den stark kämpfenden Berlinern nicht den Hauch einer Chance auf den ersten Titel nach zehn Jahren ließen.

Gleich sechs FCBB-Profis punkteten zweistellig im Team von Trainer Dejan Radonjic, 29 Assists untermauerten eine beeindruckende Mannschaftsleistung. FCBB-Rekordspieler Nihad Djedovic war mit 19 Punkten der erfolgreichste Werfer der Bayern, zum MVP der Finalserie wurde Nationalspieler Danilo Barthel gekürt.Sein Team spielt damit in der kommenden Saison wieder in der europäischen Königsklasse, der EuroLeague, für die man ab 2019 ohnehin eine Wildcard erhält.

Nach einem stimmungsvollen Meet-&-Greet bei Paulaner-Freibier mit den Fans im Foyer des Audi Dome feierten die Bayern bis zum neuen Tag mit ihren Familien und dem Office-Team in der „Rodman Bar“ im Glockenbach-Viertel den erfolgreichen Abschluss einer denkwürdigen Saison. Die offizielle Fanparty steigt am Dienstag, 19. Juni, ab 18 Uhr im Paulaner am Nockherberg. Dort steht das Team noch einmal für Autogramme und Fotos zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Quelle: FC Bayern Basketball