„Wir trauen uns das zu“: Bayern wollen in Berlin das 1:1 holen.

Die Experten haben schon vor der Finalserie der Bayern-Basketballer gegen Alba Berlin mit einer längeren Serie gerechnet – der Pokalsieger und Hauptrunden-Gewinner aus München will nun am Donnerstagabend dafür sorgen, dass Kommentatoren, Fachleute und die Fans zu ihrem Recht kommen: Nach der unglücklichen Auftaktniederlage im ersten Playoff-Endspiel nach Verlängerung ist das Team von Trainer Dejan Radonjic fest entschlossen, die Serie morgen auszugleichen.

„Es ist viel zu früh, den Kopf in den Sand zu stecken“, sagt FCBB-Nationalspieler Danilo Barthel vor Spiel zwei in der Halle am Berliner Ostbahnhof (7.6., 19 Uhr/Telekom Sport, FC Bayern.tv live). „Wir trauen uns zu, in Berlin zu gewinnen und haben das diese Saison auch schon geschafft.“ Die Gastgeber rechnen mit gut 12.000 Zuschauern in der 14.000 Fans fassenden Arena. Das dritte Finalspiel findet am Sonntag (10. Juni, 18.30 Uhr) im Münchner Audi Dome statt.

Quelle: FC Bayern Basketball