77:100 in Oldenburg: FCBB mit vierter Niederlage in Serie

Die Basketballer des FC Bayern München haben am 27. Spieltag der easyCredit BBL bei den EWE Baskets Oldenburg 77:100 (37:50) verloren.

Für den Tabellenführer war es die vierte Pflichtspielniederlage in Serie, die zweite in der Liga. Vor 6.000 Zuschauern in der ausverkauften Oldenburger Arena hielt ein stark ersatzgeschwächter FCBB die Partie nur bis Mitte des zweiten Viertels ausgeglichen, hatte dann aber gegen den formstarken Tabellenvierten vor allem defensiv nichts entgegenzusetzen. Sinnbild des ungleichen Duells waren die Quoten aus der Distanz (3/16 München, 15/30 Oldenburg).

Die Münchner mussten im ersten Spiel nach dem Trainerwechsel von Sasa Djordjevic auf Interimscoach Emir Mutapcic auf gleich vier Leistungsträger verzichten: Neben dem Langzeitverletzten Milan Macvan (Kreuzband) und dem gesperrten Reggie Redding fehlten auch noch Vladimir Lucic (Überlastungs-Reaktion im Fuß) und Nihad Djedovic (Grippe). Topscorer der Bayern, die noch die Tabelle anführen, war Devin Booker mit 19 Zählern.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Devin Booker (19 Punkte), Danilo Barthel (16), Braydon Hobbs (14), Jared Cunningham (12), Stefan Jovic (11/7 Assists), Maik Zirbes (4), Anton Gavel (1), Karim Jallow, Alex King, Marvin Ogunsipe (dnp). 

Quelle: FC Bayern Basketball